Warum Clickbait?

Nun, gute Frage alter Knabe!

Das Internet wird immer größer und mit ihm die Angebote immer vielfältiger und weitreichender. So ist es auch mit Nachrichtenmagazinen, Blogs und anderen Newsportalen.

Als normal denkender Mensch würde man jetzt sagen „Okay, dann versuche ich mich als Magazin/Blog/Newsportal“ auf die Qualität meiner Artikel und Storys zu konzentrieren. Macht ja auch Sinn, denn die Leute sind ja noch nicht ganz verblödet und können guten Content von schlechtem Content unterscheiden. Tja, da habt ihr normal denkenden Menschen aber falsch gedacht.

Denn diese Seiten, die uns reinlegen, denken da ganz anders: „Mist die Konkurrenz ist so groß, lass uns doch einfach vielversprechende und kontroverse Überschriften nehmen und dafür einen Artikel in der Qualität eines Aufsatzes eines 7-jährigen Schülers einer Grundschule liefern“. „Die Leute sind eh zu dumm um das zu merken“. So oder so ähnliche stelle ich mir die Gespräche in den oberen Etagen vor. Einfach mal mit etwas geilem locken und dann Mist liefern. Das ist wie wenn man nen richtig geilen Burger auf einer Werbetafel sieht, sich das Ding holt und dann beim auspacken zwei labbrige Kamelfladen und ein Stück ganz ganz dünne Fleischpaste vor sich hat. Das ist aber noch ein ganz anderes Thema 🙂

Kurz zusammengefasst für die ganz Faulen: Webseiten die Clickbait betreiben, machen das am Ende des Tages aus finanziellen Gründen. Es fängt alles mit einem Klick an. Denn Klicks sind sowas wie eine moderne Internetwährung, wer mehr Klicks hat, der hat auch die Möglichkeit mehr zu verdienen. Webseiten schalten Werbung auf verschiedenste Art und Weise, betreiben Cross-Promotion und wollen Google einfach nur eine gut besuchte Seite vorgaukeln. Aber lohnt es sich überhaupt zu clickbaiten?? (Kleingeschrieben, weil es jetzt ein Tuwort ist. Deutsch 1, setzen)

Kurzzeitig lohnt es sich sicherlich, denn vermeindlich interessante Meldungen locken viele Leute an. Intelligente Leute, so wie du und ich, hinterfragen allerdings nach ein paar Fehlzündungen den Sinn einer solchen Seite und gehen für immer weg. Ein „seriöses“ Newsportal sollte also nicht so leichtfertig mit seinen Lesern umgehen, sondern guten Content liefern, der auf Dauer zieht.

Viele Leute klicken aber einfach weiter drauf um sich dann in den Kommentaren lautstark zu beschweren 🙁 Die sind fast genauso schlimm wir der Clickbait Verursacher selbst.